CfAe-Logo-Website Navigationstipps für Firefox:

Zoom kleiner:
Zoom grösser:
STRG und - Taste
STRG und + Taste
Vorwärtsblättern:
Rückwärtsblättern:
ALT und ►Taste
ALT und ◄Taste
Umschalten von Teil- zu Vollfenster:  F11-Taste
 

                      "Computer für Ältere" e. V.  (CfAe) //  Seit 1997 in Bad Salzuflen!

Für Senioren und Seniorinnen in der Region Lippe veranstaltet der Bad Salzufler Verein seit über 20 Jahren Computer-Kurse     Datenschutzerklärung


Index
Aktuelles
Mitglieder
Unsere Ratschläge_
Fortbildung_
Mausuebungen
Initiale per Makro
Bilderzeugung VBA
Ein Supertipp
Bildungszertifikate?
CfAe_Kurse_allgemein
Wir ueber uns
Impressum
Kontakt
Bad_Salzuflen_100_Jahre
Geschichte
Erlebtes
Verschlüsseln???
Haftungsausschluss

Grundsätzliches

CfAe vermeidet Irreführung.
CfAe ist weder Teil einer Universität noch Hochschule.

Achten Sie auch darauf!



Bemerkenswert ungeniert, gelegentlich auch massiv werben manche Anbieter von Weiterbildungen mit Begriffen aus dem Bereich Universität / Hochschule, obwohl sie keineswegs Teil einer Universität oder Hochschule sind.

Geradezu inflationär verwendet werden "überhöhende" Bezeichnungen wie "Akademie" ("Frühjahrs- / "Sommer- / "Herbst-Akademie") zur Beschreibung selbst einfachster Weiterbildungsangebote
. Öfters findet man auch Bezeichnungen wie "Seminar" oder "Symposion".

Und was könnte man daraus schließen,  dass manche Anbieter von Computerkursen ihre Veranstaltungen mit "Event" und den Veranstaltungsort mit "Venue" oder gar "Location" bezeichnen?

Sind auch in Bad Salzuflen solche "Überhöhungen" zu beobachten?


CfAe nutzt diese Begriffe nicht: CfAe-Kurse heißen "Kurse" und nicht "Akademie", "Symposion" oder ähnlich.

CfAe-Kursleiter heißen auch nicht "Dozenten" sondern Kursleiter oder Kursleiterin.


Achten Sie auch darauf! Auf manchen Websites (Internetseiten, Homepages) findet der Internetnutzer Besucherzähler (so genannte "Counter").

Diese Besucherzähler zeigen dem Besucher an, wie oft die Website bisher aufgerufen wurde.

Besucherzähler werden gelegentlich manipuliert.

So weist manche "kleine" Website (Internetseite, Homepage), die sich mit hunderttausend oder mehr Aufrufen schmückt, oder soll man sagen "protzt", in Wahrheit viel weniger Aufrufe vor.

Möglichkeiten zur Manipulation:

a) Die Manipulation der Aufrufzahlen kann bewirkt werden durch das Herabsetzen der Reload-Sperre.

Eine Reload-Sperre sorgt dafür, daß eigene Aufrufe nur in größeren zeitlichen Abständen mitgezählt werden.

Setzt also der Verantwortliche der Website diese Zeit herunter und zugleich ein Programm ein, welches die Website (Internetseite, Homepage) automatisch etwa alle 10 Minuten aufruft, so kann er beliebig große Aufrufzahlen „erzeugen“.

b) Man besucht die Seite und klickt laufend "Seite neu laden". Dann wird immer weitergezählt.

c) Man setzt ein Programm ein, welches bei jedem Aufruf zum aktuellen Wert des Counters nicht den Wert „1“ sondern den Wert „5“ oder „10“ addiert.



                                                                                           

 Nach untenZurück zur Startseite

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zurück zur Startseite

Nach oben


E-Mail an den Webmaster mit Fragen oder Kommentaren zur Website. Letzte Änderung am: Donnerstag, 02. August 2018